Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von tec24.com und Dritten anzuzeigen
Gebrauchte
Landtechnik
online
Landtechnik-Schnellsuche

Gebrauchte Rasenmäher, Aufsitzmäher und Rasentraktoren kaufen

Land  

gefundene Maschinen

Fabrikat
Modell
Baujahr von  bis     
Preis exkl. MwSt. von  bis  EUR    



Hersteller von gebrauchten Rasentraktoren

 

Inserate aus gebrauchte Rasenmäher, Aufsitzmäher und Rasentraktoren

Agria 9300 Baujahr 1990 Dörpen Agria 9300
Baujahr 1990, 11 kW / 15 PS,
AGRAVIS Technik Münsterland-Ems GmbH, DE - 26892 Dörpen
3.689 €
John Deere Db X495 Baujahr 2004 Wr. Neustadt John Deere Db X495
Baujahr 2004, 18 kW / 24 PS,
Lagerhaus TechnikCenter Wr. Neustadt, AT - A-2700 Wr. Neustadt
11.500 €
Husqvarna RIDER 216 AWD Baujahr 2015 Knittelfeld Husqvarna RIDER 216 AWD
Baujahr 2015, 0.94 m,
Landforst Knittelfeld, AT - A-8720 Knittelfeld
5.500 €
Ferrari Turbo 4 Baujahr 2000 Allrad Ferrari Turbo 4
Baujahr 2000, 23 kW / 31 PS, Allrad, 2885 Bstd.,
BayWa Niederbayern, DE - 94315 Straubing
9.900 €
Honda HF 2315 SB Mosbach Honda HF 2315 SB

ZG Raiffeisen Technik GmbH Kommunal- und Gartentechnik Mosbach, DE - 74821 Mosbach
3.499 €
Grillo Frontmäher FD 450 Baujahr 2014 Bamberg Grillo Frontmäher FD 450
Baujahr 2014, 16 kW / 22 PS, 13 Bstd., Höhenverstellung,
BayWa AG - Kommunal-Vertriebszentrum Franken, DE - 96052 Bamberg
9.350 €
Iseki Iseki SF 450 Baujahr 2014 Mosbach Iseki Iseki SF 450
Baujahr 2014,
ZG Raiffeisen Technik GmbH Kommunal- und Gartentechnik Mosbach, DE - 74821 Mosbach
35.700 €
Sabo 47-PRO VARIO SA1477 Steinfurt Sabo 47-PRO VARIO SA1477

AGRAVIS Technik Münsterland-Ems GmbH, DE - 48565 Steinfurt
a. Anfrage
MTD GLX 92 RA Meppen-Nödike MTD GLX 92 RA

TecVis GmbH, DE - 49716 Meppen-Nödike
a. Anfrage
Grillo FD 450 Baujahr 2013 Bamberg Grillo FD 450
Baujahr 2013, 16 kW / 22 PS, 3 Bstd., Höhenverstellung,
BayWa AG - Kommunal-Vertriebszentrum Franken, DE - 96052 Bamberg
9.350 €
John Deere X155R Hofkirchen John Deere X155R

Lagerhaus TechnikCenter Hofkirchen, AT - A-4716 Hofkirchen
3.801 €
John Deere X155R Baujahr 2015 Lienz John Deere X155R
Baujahr 2015, 10 kW / 14 PS, 1.07 m,
RGO Technikzentrum Lienz, AT - A-9900 Lienz
a. Anfrage
John Deere X135R Lienz John Deere X135R
9 kW / 12 PS, 0.92 m,
RGO Technikzentrum Lienz, AT - A-9900 Lienz
a. Anfrage
Stiga COMBI 1066 HQB Lage Stiga COMBI 1066 HQB

AGRAVIS Technik Saltenbrock GmbH, DE - 32791 Lage
a. Anfrage
Iseki 4330 Baujahr 2010 Knittelfeld Iseki 4330
Baujahr 2010, Fronthydraulik,
Landforst Knittelfeld, AT - A-8720 Knittelfeld
19.500 €

Gebrauchte Rasenmäher – Allgemein und Geschichte

Der Rasenmäher zählt zu den Gartengeräten und dient im Allgemeinen zum Mähen des Rasens. Dabei gibt es die Unterscheidung zwischen Spindelmähern, welche mit niedriger Flächenleistung exakt schneiden, und Sichelmähern, welche mit hoher Flächenleistung ungenau schneiden. Die Geschichte der Rasenmäher läuft bis ins 18. Jahrhundert zurück. Dort wurde in England gemerkt, dass das Mähen mit einer Sichel viel zu viel Aufwand ist. Außerdem wurden viele Sportarten, welche auf einem Rasen stattfinden, immer populärer. Da an den Handsensen selber keine Verbesserung mehr möglich war, wurde der erste Rasenmäher im Prinzip der Maschine einer Weberei gebaut. Dieses war ein Spindelmäher. Im Jahre 1832 wurde diese Art von Rasenmäher dann fabrikmäßig produziert. 1902 kam dann der erste motorbetriebene Rasenmäher auf den Markt. 2 Jahre später wurde ein mechanischer Rasenmäher für das breite Publikum vorgestellt, welcher dann ab 1956 als Sichelmäher serienmäßig produziert wurde. Nach einer Schätzung gibt es in Deutschland heute ungefähr fünf Millionen benzinbetriebene Rasenmäher. Etwa 800 unterschiedliche Typen, davon ca. 300 Rasenmäher und etwa 200 Rasentraktormodelle von mehr als 50 Anbietern sind auf dem Markt.

Gebrauchte Rasenmäher – Spindelmäher und Sichelmäher

Die Technik der Rasenmäher unterscheidet sich in Antrieb (Benzin oder Elektro), Art und Anordnung der Schneidewerkzeuge. Der Spindelmäher besitzt Obermesser, welche an einer rotierenden Spindel befestigt sind. Diese schneiden die Grashalme gegen ein feststehendes Untermesser, wodurch ein sauberer Schnittquerschnitt entsteht. Je nach Einstellung des Untermessers schärfen sich die Messer selbsttätig oder der Messersatz muss händisch nachgeschliffen werden. Die hinter dem Untermesser als Abstandshalter angebrachten Stützrollen führen beim wechselseitigen Mähen aufgrund der verbleibenden Neigung der Grashalme zu einem charakteristischen Streifenmuster des frisch gemähten Rasens. Eingesetzt werden diese vor allem auf Golfplätzen oder Rasensportplätzen, da dort eine gleichmäßige Schnitthöhe garantiert werden muss. Der Sichelmäher besitzt rotierende, horizontal angeordnete Messer, welche auf einer senkrechten Welle mit hoher Drehzahl angebracht sind. Dadurch wird der Grashalm ohne Gegenschneide abgeschlagen. Die schneidenden Elemente können angeschraubte Messer sein oder auch angeschliffene Messerbalken. Der Großteil der handgeführten Rasenmäher sind Sichelmäher. Die größeren dieser Art, welche in der Landwirtschaft eingesetzt werden, heißen Kreiselmäher. Außerdem gibt es noch Rasenmähroboter, Aufsitzmäher und Rasentraktoren, welche auch zu den Sichelmähern zählen. Gebrauchte Rasenmäher finden Sie auf tec24.com.

Gebrauchte Rasenmäher – Umwelt, Lärm und Unfallgefahr

Die Umweltauswirkungen von benzinbetriebenen Rasenmähern sind immer wieder Diskussionsthema. Ihre Schadstoffbilanz ist in der Tat deutlich schlechter als die moderner Automotoren. Ein Rasenmäher mit Zweitaktmotor stößt pro verbrauchtem Liter Benzin ebenso viele Schadstoffe aus wie ein Auto der dreißiger Jahre. Aus diesem Grund werden heute fast nur noch Rasenmäher mit Viertaktmotor verkauft. Ihr Lärmpegel ist etwas geringer; der Schadstoffausstoß ist deutlich geringer. Seit einigen Jahren werden auch Katalysator-Schalldämpfer verwendet. Zur Senkung der trotzdem noch hohen Kohlenwasserstoff-Emissionen von Viertaktern steht Alkylatbenzin zur Verfügung. Der Lärm, welcher durch den Betrieb von Rasenmähern entsteht ist sehr hoch, deswegen trat im September 2002 in Deutschland die „Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung“ in Kraft. Sie gilt für alle motorbetriebenen Gartengeräte wie Rasenmäher. In Wohngebieten dürfen diese seitdem nur noch werktags von 07:00–20:00 Uhr betrieben werden. An Sonn- und Feiertagen dürfen sie nicht eingeschaltet werden. Die Unfallgefahr mit Rasenmähern ist sehr hoch. In Deutschland kommt es pro Jahr zu 7.000 Unfällen mit Rasenmähern. Die häufigsten Ursachen sind Mähen durch Kinder, Überfahren von ungeschützten Zehen, das händische Freimachen von Grasauswurföffnungen, weggeschleuderte Steine und Messerteile und das Lösen von blockierten Messern bei eingeschalteten Elektromähern, die nach der Behebung sofort wieder anlaufen und die Finger verletzen. Moderne Geräte verfügen über einen automatischen Messerstopp, der anspringt, sobald ein Hebel am Führungsholm nicht mehr festgehalten wird.

 

Impressum | AGB | Kontakt