Klümper Crossslot Horsch Brutus

Nummer 3272635
Preis inkl. MwSt. 19 % 333.200 €
Preis exkl. MwSt. 280.000 €
Fabrikat Klümper Crossslot Horsch
Modell Brutus
Baujahr 2017
Video
Weitere Informationen
Fahrzeugart: Neumaschine
Anbieterstatus: Privat
Fabrikat: Klümper Crossslot Horsch
Modell: Brutus
Baujahr: 2017
Arbeitsbreite (m): 6

Details

Diese Maschine würde bei Interesse nochmal gebaut werden, ich bin mit der vorhandenen bestens zufrieden. DIE VORHANDENE MASCHINE WIRD NICHT VERKAUFT!!!

Ideal bei Problemen mit resistenten Unkräutern (Erklärung unten)
Der Rahmen ist modular aufgebaut und somit für die Zukunft gerüstet.
Scharabstand 18,75cm
Schardruck automatisch geregelt bis 500kg
Das einzige Säschar, dass Direktsaat in hohe Rückstandsmengen ohne Hairpinning (Saatkorn liegt nicht auf eingeschlitztem Stroh) mit gleichmäßiger Arbeitstiefe und gleichmäßigem Feldaufgang hinbekommt.
Saattank 4000l
Düngertank 4000l

Kraftbedarf je nach Boden:
30er Boden 120-150 PS
50er Boden 200-250 PS
Ton Boden 320 PS

Sehr langlebige Maschine. Die ersten diesen Typs haben schon 17.000ha je Meter Arbeitsbreite (50.000ha als 3m Maschine) geleistet, dh bei normaler Nutzung kann man diese Maschine mit in die Rente nehmen.

Preis einer Neumaschine abhängig vom Wechselkurs. Der o.G. Preis spiegelt eine grobe Richtung wieder bei Vollausstattung.
Diese Vollausstattung beinhaltet:
Reifenregler auf Säwagen und Mittelteil der Walze. (Auf dem Feld alles unter 1 Bar)
APV Streuer mit 500l für Feinsämereinen/Schneckenkorn/Dünger/Untersaaten
Kran zur eigenen Befüllung.
Vorauflaufmarkierung
Ablage auf 37,5 oder 75cm möglich.

Andere Tankvolumina, Scharabstände und Arbeitsbreiten sind auch machbar. Die Option Mais auf 75cm oder Doppelreihe (15+60cm) abzulegen ist auch möglich.

Die selbe Maschine mit Novag-Ausstattung wäre ca. 40.000€ günstiger und ist mit besserem Service verbunden. Eine komplette Novag Drille hat weniger Ausstattung, ist kompakter und etwa 40-50% Günstiger als diese Maschine. Für kleinstruktuierte Regionen eher geeignet, für großstruktuierte eher unpraktisch.

Bei dieser Sämaschine handelt es sich um eine ULD-Drille (ultra low disturbance; ultra geringe Bodenbewegung). Die Ungrassamen werden nicht vergraben sondern bleiben an der Oberfläche und keimen nicht erst Jahre später, wenn man sie wieder hoch holt. In England, wo die Ackerfuchsschwanzprobleme überhand genommen haben wurden in den letzten 2 Jahren alleine über 20 dieser Maschinen verkauft.

Fotos sind alle Direktsaat.

Hier ein Video

Anfragen bitte per Mail oder Whatsapp 0170/ 546 80 82
Anruf ist zu 99% gerade schlecht.
Fahrwerk
Einscheibenschar
Fahrgassenschaltung
Fahrgassenmarkierung
Schardruckverstellung
Saatmengenverstellung
Vorauflaufmarkierung
Kontaktinformationen
Agrar Bias GmbH
39264 Bias
Sachsen-Anhalt
Deutschland
Angebot einholen

Wenn Sie Fragen, Anmerkungen oder Bedenken haben, rufen Sie uns bitte an.

02504 / 888 65 65
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK